Das Haus

Casariga ist ein Holzhaus in den Berghang hineingebaut und mit Erde bedeckt.

Der Effekt ist, dass das Dach die Weiterführung der Wiese ist.

20180710_082729_resized.jpg

Die gesamte Struktur ist eigentlich gross, versteckt sich aber fast ganz in der Umgebung.

Unsere Gäste haben manchmal Schwierigkeiten uns zu finden, suchen nach einem Haus, das es nicht gibt.

38178396_1866321296789678_27463527436302

Trotzdem das Haus unter der Erde liegt, ist es aus Holz gebaut und riecht wie ein solches und verbreitet, keine Ahnung warum, gute Laune.

Die meisten Wände ist aus Fichtenholz, die Böden aus Bambusholz und der Außenbereich aus Lärchenholz.

IMG_0171.jpg

Von außen sieht man nur Holz, Steinmauern mit vor Ort gesammelten Steinen, Glasfronten und Stahl, vor allem aber Blumenwiesen, Felder und Wälder.

Von weitem kann man sich gar nicht vorstellen, dass hier so ein großes Haus steht.

IMG_0118.jpg
DSC_0081.JPG

Wiese und Wald sind eins mit dem Haus und werden besonders gepflegt, aber in seiner “ungepflegenten” und wilden Art belassen.

Die Königin dieses Bereichs ist Tante Raffa, in ständigem Kampf mit Luna, unserer Hündin.

20180330_154137.jpg
20180710_082524_resized.jpg
20180410_134508.jpg
20180612_171100.jpg